DPSG-Login

Für die Durchführung der (digitalen) Bundesversammlung braucht es mehrere Tools für Videokonferenzen, Anträge, Abstimmungen etc.

Um nicht für jedes Tool eigene Zugänge anlegen zu müssen, gibt es für die Bundesversammlung einen einheitlichen DPSG-Login , mit dem du dich beim ersten Tool nach klicken auf den DPSG Login Button mit deinen Zugangsdaten anmeldest und dann automatisch auch in den anderen Tools mit den selben Daten eingeloggt bist.

Dafür stehen die Benutzerzugänge zur Verfügung, die es bereits im DPSG Bundesverband gibt:

Office 365

Wenn du für deine ehrenamtliche Tätigkeit einen Office 365-Zugang der DPSG Bundesebene bekommen hast (Benutzername endet auf @dpsg.de), dann nutze bitte diesen Zugang zum Anmelden an den Systemen der Bundesversammlung. Es funktioniert nur ein Zugang der DPSG, du kannst keine anderen Office 365 Benutzer, z.B. von der Arbeit, verwenden.
Bei der Anmeldung nur den Benutzernamen und nicht die vollständige @dpsg.de-E-Mail-Adresse verwenden. Falls du das Passwort nicht mehr weißt, kannst du es unter https://service.dpsg.de/passcore zurücksetzen. Im Wiki findest du noch weitere Informationen und Hilfestellungen. Wenn alles nicht hilft, schreib uns an admin@bv.dpsg.de oder kontaktiere uns während der Versammlung über den Chat.

ownCloud

Solltest du noch einen Zugang zur ownCloud des DPSG Bundesverbands haben, dann nutze bitte diesen Zugang zum Login in die Systeme der Bundesversammlung.
Wenn du dein Passwort nicht mehr weißt, versuche dich direkt unter https://owncloud.dpsg.de anzumelden. Wenn du den richtigen Benutzernamen und ein falsches Passwort eingegeben hast, wird dir ein Link angezeigt mit der Beschriftung “Falsches Passwort. Soll es zurückgesetzt werden?”. Wenn du darauf klickst, erhälst du eine E-Mail mit der Möglichkeit, das Passwort neu zu setzen.

Gastzugang

Solltest du keinen der zwei oberen Zugänge besitzen, dann kannst du für die Bundesversammlung einen Gastaccount anlegen. Dazu klickst du auf https://login.bv.dpsg.de/module.php/selfregister/index.php und erstellst dir einen Zugang. Diese Zugänge werden von den Administratoren geprüft und dann freigegeben. Da dies eine zeitaufwendige manuelle Arbeit ist, wäre es wirklich hilfreich, wann immer möglich einen der oberen Zugänge zu verwenden.
Auch hilft es sehr, wenn du gleich bei der Registrierung einen Benutzer/innennamen wählst, der dem offiziellen Schema für den Aufbau von Benutzer/innennamen auf DPSG Bundesebene entspricht.
Wenn du vom letzten Jahr noch einen Gastaccount hast, kannst du diesen wieder verwenden.

Benutzer/innennamen

Ein typischer Benutzer/innenname auf DPSG Bundesbene sieht folgendermaßen aus:

  1. Buchstabe von Vorname + Nachname

z. B. Franziska Müller erhält den Benutzernamen fmueller

Sollte der Name schon belegt sein, werden für die/den neuen Benutzer/in die ersten 2 Buchstaben des Vornamens vor den Nachnamen gestellt etc. bis der Nutzername eindeutig ist.

Wenn du nicht mehr weißt, wie der Benutzer/innenname für deinen bestehenden Account lautet, kannst du diesen gerne unter admin@bv.dpsg.de erfragen.